2. Dezember 2022 - 2. Januar 2023

Nathalie küsst

Komödie von David Foenkinos

Schweizer Erstaufführung

Regie und Bühne:
Markus Keller

Kostüm:
Sybille Welti

Mit:
Karo Guthke, Fabian Guggisberg, Katharina Lienhard, Ullrich Matthaeus 

«Ich habe es aber lieber im Nacken als im Herzen.» Markus

Seit ihre grosse Liebe François vor drei Jahren beim Joggen von einer Blumenhändlerin überfahren wurde, ist Nathalie verwitwet. Von der Arbeit besessen, brütet sie intensiv über Akte 114, die wohl nie archiviert werden kann, und bleibt von den ständigen Avancen ihres Vorgesetzten Charles unbeeindruckt. Als Markus, der unscheinbare Aussenseiter der Firma, in ihrem Büro über ein Projekt referiert, packt und küsst sie ihn unvermittelt, um dann ohne weitere Erklärung mit dem Arbeitsalltag fortzufahren. Langsam entwickelt sich eine ungewöhnliche Liebesgeschichte zwischen den beiden, die Charles mit allen Mitteln zu verhindern versucht.

«Nathalie küsst» war in Frankreich ein sensationeller Erfolg. Gemeinsam mit seinem Bruder Stéphane verfilmte David Foenkinos das Buch,das inzwischen dramatisiert wurde.