29. Oktober - 26. November 2022

Biedermann und die Brandstifter

von Max Frisch

Regie:
Stefan Meier

Bühne:
Peter Aeschbacher

Kostüm:
Sarah Bachmann

Mit:
Aaron Frederik Defant, Lilian Fritz, Mario Gremlich, Berth Wesselmann u.a.

«Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Komischerweise. Die glaubt niemand.» Eisenring

Brandstiftungen häufen sich in der Stadt. Überall kann das nächste Feuer ausbrechen. Die Zeitungen berichten von der immer gleichen Masche: Die Täter erschleichen sich Obdach beiHausbesitzern und nisten sich auf dem Dachboden ein, um dort Feuer zu legen. «Aufhängen sollte man diese Brandstifter», empört sich Haarwasserfabrikant Gottlieb Biedermann und schon klingelt es an seiner Haustür. Der arbeitslose Schmitz bittet Biedermann um Obdach, appelliert an seine Menschlichkeit. Biedermann gefällt sich in dieser Rolle, gibt sich tolerant und lässt Schmitz unter seinem Dach schlafen. Kurz darauf zieht ungefragt dessen Kumpel Eisenring ein. Benzinfässer werden auf den Dach boden geschleppt, Zündschnüre vermessen. Dann handelt Biedermann: Er gibt den beiden, als Zeichen seines Vertrauens, Streichhölzer.